Konstantin Manaev | Violoncello

clcl129
DER BACH
Konstantin Manaev | Violoncello
Berliner Camerata
CLCL 129 / 2014


CARL PHILIPP EMANUEL BACH (1714 –1788)
Konzert für Violoncello und Streicher A-Dur Wq 172
Konzert für Violoncello und Streicher a-Moll Wq 170
Konzert für Violoncello und Streicher B-Dur Wq 171
Kadenzen: Aziza Sadikova
Total: 74:48
Hörprobe / CD Download

KONSTANTIN MANAEV (*1983 Ekaterinburg/Russland) studierte zunächst an der Spezialschule des Moskauer Konservatoriums bei Kirill Rodin, dann bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Musikhochschule Münster und an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, später bei Ivan Monighetti an der Musikakademie Basel. Zu seinen Mentoren gehören David Geringas und Natalia Gutman. Als Solist und Kammermusiker wurde Konstantin Manaev international ausgezeichnet. So gewann er den Grand Prix beim Int. Wilkomirski Violoncello Wett­bewerb in Poznan (Polen) sowie 1. Preise bei den Concorsi Int. di Musica Val Tidone (Italien), beim New Names Wettbewerb in Moskau und bei den 12. Young Concert Artists European Auditions in Leipzig. 2002 gewann er in Münster den GWK-Förderpreis Musik.

Die BERLINER CAMERATA, 2009 von herausragenden Berliner Musiker­innen und Musikern um die Geigerin Olga Pak gegründet, hat sich in der kurzen Zeit ihres Bestehens durch ihr exzellentes und erfrischendes Spiel einen vorderen Platz unter den Kammer­orchestern Deutschlands erworben.